Christian Pauli Josephine Volk Sebastian Hofmann Stefan Karpati

Werner Voigt

-
vorteilhaft entwickelt hat er sich im Präkambrium aus den ersten Vielzellern, die vollkommen unmusikalisch in der Ursuppe herumschwammen und keine Ahnung hatten vom VierViertel (was sich aber inzwischen durch jahrmilliardenlanges Üben ein wenig gebessert hat).

Herr Voigt ist definitiv der Graugeier der Truppe und gibt dem "plus" im Namenszug die eigentlich schalkhafte Würze.

Club 27 plus Werner Voigt
Zusammen mit Herrn Schmidt (Tastenmann) gibt er bei einer anderen Musik-Unternehmung namens "Mr. ZigZag & Band" den "Statler und Waldorf".

Später - viel später - in den 60er Jahren des zwanzigsten Jahrhunderts wuchs Herr Voigt mit dem Beat, dem Soul, Underground und Rhythm & Blues in "Klein Las Vegas" auf (rezente Kenner der Szene wissen, daß es sich hierbei um die Stadt Kitzingen in Mainfranken handelt), tingelte und trommelte (und … dings … äh) sich durch die amerikanischen Klubs der Südrepublik und landete in den 80ern (verführt durch Job & Liebe) am anderen Ende des kulturellen Nord-Süd Gefälles : in München.

Stets auf der Suche nach musikalischen Herausforderungen konfrontierte sich Herr Voigt dort hochmotiviert mit alten und neuen Stilrichtungen, mit Chansons und Rock'n Roll, mit amerikanischem Entertainment, Folk und EuroSounds, spielte unter anderem bei "Papa John & His Texas Gang", bei "Sibylle Karpati & Band" und bei der "kleinen Reisegesellschaft".

Seit inzwischen 20 Jahren (oh oh) spielt Herr Voigt bei "Mr ZigZag & Band", später bei "Bo Jack Lumus" und jetzt bei :
Club 27 plus ! Und so ist auch am Rande der Verrentung (am jenseitigen Rande versteht sich) ans Aufhören nicht zu denken
- lieber Rock statt Rente !